Payback zu Apple Wallet hinzufügen – so geht’s

Sie wollen Ihre Payback-Karte aus Ihrem Portemonnaie verbannen, scheint der Einsatz im Apple Wallet bequem zu sein. Wir zeigen Ihnen, ob dies überhaupt möglich ist.

Payback Karte Apple Wallet hinzufügen – geht das?

In Apple Wallet werden nur digitale Kundenkarten unterstützt, wenn der Herausgeber der Karten, der Nutzung zustimmt. Payback Apple Wallet wird nicht unterstützt. Bis vor ein paar Jahren konnten sie die Coupons in der Payback App aktivieren und dann in die Wallet übertragen. Dies funktioniert nun nicht mehr. Der Grund dafür ist relativ einfach. Payback möchte, dass Sie die Payback App nutzen. Hier finden Sie nicht nur alle Coupons, sondern auch ihre digitale Payback Karte. Alternativ können Sie auch die kostenlose App Stocard nutzen. Im Gegensatz zu Apple Wallet können Sie Ihre Payback Karte scannen und dann digital nutzen.

So verdient Payback Geld

Payback verdient auf zwei Wegen Geld: Einmal durch die Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke und durch Gebühren an den Händler. Beides ist sehr lukrativ und Payback hat es zum Marktführer in diesem Bereich gebracht.

Payback verdient sein Geld hauptsächlich durch Kundendaten und Nutzerprofile, die es erstellt. In Deutschland gibt es kaum eine Institution, die so viel über die Gewohnheiten ihrer Nutzer beim Kauf weiß wie Payback. Mit dieser Datennutzung lässt sich sehr effektiv, personalisierte Werbung erstellen, die Sie erhalten. Für diese gezielte Werbung lässt sich Payback gut bezahlen. Darüber hinaus zahlen Händler die Payback an das System. Sie hoffen, dass die Kunden insbesondere beim Einkaufen Punkte sammeln können und nicht zu Ihrer Konkurrenz gehen.

Die Vorteile für die Händler liegen auf der Hand: Die Kunden kaufen eher dort ein, wo es Punkte gibt. So kann ein Supermarkt auch leicht Kunden abwerben. Kunden bleiben lieber bei einem Geschäft, bei dem man mehr Punkte bekommt, als bei einem anderen Geschäft, das vielleicht einen niedrigeren Preis hat. So zahlen die Kunden oft mehr Geld für ein Produkt, aber Punkte. Außerdem kaufen die Kunden oft mehr als nötig, weil man Punkte bekommt. Oft gibt es auch Extrapunkte auf bestimmte Produkte, die man sonst nicht kaufen würde. So lassen die Kunden mehr Geld in den Geschäften, als ohne Payback.